Startseite  


- Seite 2 von 3 -



Verständlich ist, dass ein Bergsteiger in in einer Berghütte den baulichen
inneren Blitzschutz nicht verändern kann.
Einzig und allein den sicheren Abstand zum Dach und der Fassade kann er
selbst beeinflussen.

Wie in der oberen Abbildung gezeigt, verkleinert sich der Trennungsabstand
vom obersten Punkt des Daches linear zum Erdniveau. Auf Erdniveau ist der
Trennungsabstand grundsätzlich s0 = 0 cm.
Es gilt : s3 > s2 > s1 > s0

Innerhalb des Tennungsabstandes s ist die Gefahr einer Verletzung durch einen
Blitzeinschlag in die Fangeinrichtung des Gebäudes relativ groß.
Der Grund ist ein Überschlag von der Ableitung zum Menschen oder zu anderen
elektrischen Geräten.

Weiterhin ist zu erkennen, dass die Betten in diesem Beispiel außaußerhalb
des Trennungsabstandes angeordnet sind. Der Bergsteiger ist also sicher.

Doch wie läßt sich der Trennungsabstand nun berechnen ?




<< zurück weiter >>